TSV KREUZWERTHEIM TENNIS

 

NEWS

 

Ehre, wem Ehre gebührt - fangen wir natürlich an mit dem Meister. Übrigens dem einzigen Meister in diesem Jahr aus Kreuz - die Herren 50. Trotz einer Niederlage im letzten Spiel in Kleinrinderfeld (4:5), konnte man den ersten Platz in der Tabelle verteidigen. Augenzeugen zufolge, war es aber alles andere als souverän... Seis drum, Meister izz Meister, nächste Woche frägt da niemand mehr nach... Herzlichen Glückwunsch an die Herren der 50er, die nächstes Jahr in der Bezirksklasse 2 spielen werden. Die Sieger aus Kleinrinderfeld: Martin König, Frank Dosch und Falk Boost im Einzel, sowie die Doppel-Paarung König / Dosch. Habt ihr gut gemacht Jungs, dass Ihr trotz eures Mannschaftsführers aufgestiegen seit. Das die Jungs es am Samstag noch haben KRACHEN lassen, brauch ich wohl nicht zu betonen - so soll es aber dann auch sein! Ein Bild fürs Tennisheim wird wohl folgen...

Die Damen 40 verpassten nur knapp am letzten Spieltag ihren ersten Sieg. Bei den Damen aus Kahl verlor man mit 4:5. Die Punkte für den TSV: Jutta Wondollek, Silvia Lutz uns Silke Stingl im Einzel. Nachtrag zu letzter Woche: Silke absolvierte ihr erstes Medenspiel überhaupt letzte Woche. Da verlor sie noch. Diese Woche fuhr sie in ihrem zweiten Einzel ihren ersten Sieg ein!!! Grandios Silke!!! Wondollek / Lutz verkürzten noch im Doppel. Am Ende reichte es dennoch nicht ganz.

Die erste Herren haben den diesjährigen Meister der BK 1 geschlagen. Der TC Schönbusch Aschaffenburg II stand schon vor dem letzten Spiel als Meister fest. Nichts desto trotz gewann man mit 5:4. Die Punkte für den TSV: im Einzel Sebastian Eitel, Fabian Beck, Nico Herbert und Sebastian Schreck. Im Doppel die Beck-Brüder.

Die Herren 30 verlieren ihr letztes Spiel in Würzburg bei der TG 48 mit 4:5. Die Meisterschaft wäre noch drin gewesen vor dem Spiel. Bei einem 7:2 Sieg wären auch die 30er aufgestiegen und somit Meister der Kreisliga 1 gewortden. Da aber bei den 30ern Zusammenhalt und Teamgeist mehr zählen als irgendwelche Titel, hat der Mannschaftsrat beschlossen, nicht aufzurüsten und keine Spieler aus der ersten Mannschaft einzusetzen. Ausserdem musste man auch noch auf die Dienste von SW Rempt verzichten, was im nachhinein nicht zu kompensieren war. Unser Glückwunsch, geht an die Jungs der TG 48 Würzburg zum verdienten Aufstieg. Ihr seit ein klasse Team - viel Glück nächstes Jahr in der Bezirksklasse 2. Uns reicht da schon die Gewissheit, wenn wir gewollt hätten, wäre es anders gekommen... ;-) Schnell noch die Gewinner aus Wü: Tobias Beck, Debütant bei den Herren 30 absolvierte im lockeren H30-Modus seinen ersten Punktgewinn - so Tobi, jetzt gehörst du offiziell zu den alten Säcken... weiter siegte Martin Eitel im Einzel. Die restlichen Punkte für den TSV holten die Doppel F. Beck / Dölger und M.Eitel / Rossberg.

Die Herren 55 verloren ihr Schluß-Spiel in Laufachtal bei den 2. Herren 55 mit 1:5. Einzigen Punkt im Einzel holte Matthias Sacher, der nach fast 2-jähriger Verletzungspause langsam aber sicher wieder in Form kommt.

Die Herren 60 verloren ihr letztes Heimspiel gegen den TC Hafenlohr mit 2:4. Erfolgreich waren im Einzel Ewald Kohler sowie die Doppel-Paarung Siegl / Remele

Eigentlich wars das jetzt... eigentlich. Ich hatte einen SUPERSTAR angekündigt - jetzt kommt er! Kein geringerer als DIRK "DÖRK" NOWITZKI gab sich die Ehre und wollte unbedingt das Spiel der H30 anschauen. Extra eingeflogen aus Dallas... nein Froinde, ich muss euch enttäuschen, so war es dann doch nicht! Hintergrund dazu, Nowitzki ist gemeldet bei der TG 48 Würzburg. Ausser gut Basketball spielen, kann er auch ganz passabel den Tennisschläger schwingen, so sagt man sich jedenfalls. Es ist Sommer, dass heißt Pause in der NBA - er verbringt kurze Zeit bei seiner Familie in Würzburg und besuchte am Wochenende seine alte Kumpels vom Tennis. Leider verhinderte eine kleine Verletzung an der Achillesferse seinen Einsatz. Es war aber dennoch ein Erlebnis eine lebende LEGENDE aus der Nähe zu sehen und mit ihm ein wenig zu flachsen... die, die dabei waren wissen was ich meine!!! Alter Vadder ist der groß!!! Dörk, vielen Dank!!! Auch wenn Du es wahrscheinlich nicht lesen wirst, den Samstag wird wohl von uns keiner so schnell vergessen... Zum Schluß wollte er dann aber dennoch unbedingt auf unser Mannschaftsfoto. Wir haben im es mal durchgehen lassen - normal darf da nicht jeder mit drauf!

 

 

04.07.2017  -  Vorletztes Medenspiel-Wochenende

Die Erste hat den Kopf gerade nochmal aus der Schlinge genommen. Mit 5:4 gewann man am letzten Sonntag gegen den TC Neubrunn. Die Punkte holten Tobias Beck, Sebastian Eitel, Fabian Beck, Nico Herbert sowie das Doppel Beck / Beck!

 

Becks-Power!!!

 

Mission Klassenerhalt complete!!!

Weniger Grund zur Freunde hatten beide Damen-Mannschaften. Die Damen 1 verloren in Großheubach mit 1:8. Den einzigen Punkt für die TSV-Damen holte das Doppel Luisa / Luisa. Mit dem deutlichen Erfolg gegen unsere Damen holten der TC Großheubach ungeschlagen die Meisterschaft in der Kreisklasse 1. Dafür herzlichen Glückwunsch aus Kreuz!!!

Die Damen 40 verloren ihr vorletztes Spiel dieser Medenrunde mit 1:8 gegen die RG Alzenau 2. Jutta Wondollek und Silvia Lutz siegten im 2er-Doppel.

Alle anderen TSV Mannschaften waren spielfrei

 

08.06.2017  -  TSV goes Bundesliga

Am Sonntag den 20. August 2017 wollen wir einen kleinen Ausflug nach Mannheim machen. Ziel ist das Tennis-Bundesliga-Spiel TK GW Mannheim - TK BW Aachen. Spielbeginn in Mannheim ist um 11.00 h. Genaueres in den nächsten Wochen. Eine Liste für Interessierte wird im Tennisheim ausgelegt - da könnt ihr Euch eintragen. Mögliche Abfahrt wäre ca. 8.30 h in Wertheim bzw. Kreuzwertheim. Wird wie gesagt noch bekannt gegeben. Für Mannheim gemeldet sind dieses Jahr u.a. Dominic Thiem, Gerald Melzer und Tommy "ich finde den Absprung vom Tennis nicht" Haas. Bei etwas Glück sieht man also den ein oder anderen "Star".

Eintrittspreis bei einer Gruppe ab 5 Leuten wären 15,- Euro. Ich hoffe es kommen ein paar Leute zusammen... Mehr Infos dann demnächst

 

29.05.2017   -   4. Medenspiel-Wochenende - Aufstieg ade?!

Winner first!

Die erste Herren-Mannschaft gewann das wichtige Spiel in Elsenfeld logger und leicht mit 8:1 - Im Einzel Tobias Beck, Fabian Beck, Sebastian Eitel, Nico Herbert und Sebastian Schreck - sowie die Doppelpaarungen Zveplan / Schreck, S. Eitel / F. Beck und T. Beck / N. Herbert holten die Punkte. Mit diesem Sieg, hat die Erste ein wenig Luft auf die unteren Plätze.

Die Herren 50 setzen ihren Siegeszug fort und schlagen WB Aschaffenburg mit 7:2. Hagen Sandner, Martin König, Rüdiger Herms, Frank Dosch, Falk Boost und OSR+T Michael Scheiber holten die Punkte im Einzel - Den Punkt im Doppel: Sandner / König. Nach dem Mammutprogramm Donnerstag und Samstag Spieltag, die beide gewonnen wurden, stehen die Chancen der 50er auf einen Aufstieg recht gut. Entscheidung im letzten Spiel der Medenrunde gegen Kleinrinderfeld - der Kartenvorverkauf ist gestartet - für Spätentschlossene dürften die Abendkassen aber geöffnet haben!

Die Damen 1 des TSV verloren ihr Spiel gegen Konkurrent Großheubach mit 4:5. Rebecca Scheiber, Luisa Eitel im Einzel - im Doppel reichte es nur zu zwei Siegen: Scheiber / Enders und Eitel / Rempt. Kopf hoch Mädels es gibt noch ein Rückspiel...

Die Damen 40 verlieren in Heidingsfeld mit 2:7. Punkte für den TSV: Im Einzel Grit Geiger und Silvia Lutz.

Die Herren 30 können ihren "grünen-Platz-Fluch" einfach nicht bezwingen. In Bütthard, verlor man knapp mit 4:5. Verstärkt durch "Monster" Roman Zveplan reichte es am Schluß nicht ganz für die Jungs der 30er. Roman Zveplan, Martin Eitel und Jay Hock gewannen ihre Einzel. 2 Doppelsiege mussten also her - wer sich mit der Geschichte des TSV etwas auskennt - ein eher schwieriges Unterfangen, wenn es drauf ankommt! So kam es wie es kommen musste - Zveplan / Rempt holten den einzigen Doppelpunkt. Die 30er haben jetzt 4 Wochen Zeit sich von diesem Spiel zu erholen - man munkelt über einige Termine beim Psychater... Wir bleiben am Ball!!! Einer hatte dennoch einen persönlichen Sieg - Belohnungs-Gott Jay mit seinem Highlight:

 

 

26. Mai 2017  -  Vaddertach in Zahlen

Die Herren 50 bleiben ungeschlagen - gegen TC Haibach II gewann man locker und leicht, ohne Satzverlust, mit 9:0 - Siege für Hagen Sandner, Martin König, Rüdiger "Diesel" Herms, Frank Dosch, Falk Boost und Ralf Müller im Einzel sowie die Doppelpaarungen Sandner / König, Herms / Boost und Dosch / Müller.

Die Herren 55 siegen in Neubrunn mit 4:2 - Dr. Peter Geiger, Michael "Feierbeast" Scheiber und Edgar Beck im Einzel. Das Doppel Geiger / Beck holte den Siegpunkt.

Die Damen 40 verloren in Kleinostheim mit 3:6 - Punkte für den TSV: Silvia Lutz und Dunja Kutschan im Einzel - Kutschan / Oberle im Doppel.

Die Herren 60 verloren ihr Auswärtsspiel in Sulzbach mit 2:4 - Holger Zippe und Erich Plachy waren im Einzel erfolgreich - beide Doppel gingen an die Gastgeber.

Am Mittwoch, den 24.05.2017 gewannen die Herren 65 das Derby gegen Hasloch mit 5:1 - Peter Weber, Manfred Siegl, Holger Zippe und Erich Plachy gewannen ihr Einzel - Den Schlußpunkt im Doppel holte die Paarung Weber / Plachy.

 

22. Mai 2017  -  3. Medenspiel-Wochenende  -  geht scho´!!!

Fangen wir heute mal wieder mit den Gewinnern an: Die erste Damen-Mannschaft gewann auch ihr drittes Medenspiel diesen Sommer gegen die SG Kirschfurt-Freudenberg mit 6:3. Die Punkte im Einzel: Luisa Eitel, Melanie Weis, Lisa Gebhardt und Sonja Rempt. Doppelsiege durch die beiden "Luisas" sowie Rempt / Dosch.

 

 

Die Herren 30 konnten ihr erstes Heimspiel 2017 ebenfalls erfolgreich gestalten. 8:1 hieß es am Ende gegen Weilbach / Weckbach. Tristan Enders, Tino Rempt, Oli Schweyer, Matthias Dölger und Jay Hock im Einzel und die Doppelpaarungen Eitel / Roßberg, Enders / Dölger und Schweyer / Hock punkteten.

 

Belohnung nach dem Sieg!!! Heute mal jugendfrei!

 

Ein 3:3 Unentschieden erreichten die Herren 60 beim TC Kirchzell. Einzelpunkte: Holger Zippe und Erich Plachy - den Punkt im Doppel zum Unentschieden Weber / Plachy.

Die erste Herren-Mannschaft verlor unglücklich in Veitshöchheim mit 4:5. Tobias Beck, Fabian Beck und Sebastian Schreck gewannen ihr Einzel - im Doppel holte man nur einen Sieg: T. Beck / M. Eitel

Nachtrag: Letzten Mittwoch, 17.05.2017 verloren die Herren 65 mit 2:4 in Waldbrunn: Siege für den TSV: Im Einzel Holger Zippe und Erich Plachy.

 

14. Mai 2017  -  2. Medenspiel-Wochenende  -  es läuft!!!

Damen 1 siegen in Miltenberg 5:4: Die Einzelpunkte holten Luisa Enders, Luisa Eitel, Melanie Weis und Sonja Rempt - das entscheidende Doppel: wiederum die beiden Luisas!!!

 

 

Die Erste gewinnt ihr Heimspiel gegen Hochspessart mit 6:3 - Roman"ich will ein Kind von Dir" Zveplan, Sebastian Eitel, Fabian Beck, Nico Herbert und Sebastian Schreck im Einzel, sowie das Doppel T. Beck / N. Herbert.

Die Herren 30 schlagen Heidingsfeld mit 9:0 - Einzelsiege: Martin Eitel, Tristan Enders, Tino Rempt, Oliver Schweyer, Matthias Dölger, Jay "Belohnungs-Meister" Hock. Doppel: Eitel / Enders, Rempt / Dölger, Schweyer / Hock.

 

 

Die Herren 50 gewinnen in Schweinheim mit 7:2 - Im Einzel Martin König, Rüdiger Herms, Frank Dosch sowie Falk Boost. Im Doppel: Sandner / König, Brüne / Dosch und Herms / Boost.

Die einzige Niederlage an diesem Wochenende mussten die Herren 55 einstecken: 1:5 hieß es am Ende gegen Erlenbach - den Punkt holte Edgar Beck im Einzel

 

11. Mai 2017   -   Niederlage für die 65

In Ihrem ersten Medenspiel 2017 mussten die Herren 65 des TSV eine 2-4 Niederlage in Niederberg hinnehmen. Die Punkte für den TSV machten im Einzel Erich Plachy sowie das Doppel Weber / Plachy.

 

08. Mai 2017   -   Erstes Medenspiel-Wochenende

Herren 30 siegen in Albertshofen mit 6:3 - Einzelpunkte durch Martin Eitel, Tino Rempt, Oli Schweyer und Jay Hock - Doppelpunkte: Eitel / Rempt und Schweyer / Hock 

Jay und Oli nach dem Doppel-Sieg

 

Herren 50 gewinnen zuhause gegen Großheubach 2 mit 5:4 - Einzelpunkte: Rüdiger Herms, Andreas Brüne, Falk Boost und Ralf Müller - im Doppel: Herms / Boost

Damen 1 gewinnen bei der SG Kirschfurt/Freudenberg - Einzel: Luisa Enders, Luisa Eitel, Melanie Weis und Lisa Gebhardt - im Doppel: die beiden Luisas ;-)

kommen wir zu den negativen Ergebnissen:

Herren 1 verlieren bei TVA 1860 Aschaffenburg 3:6 - Punkte für den TSV: Roman "Tennis-Gott" Zveplan, Nico "das Mürbe-mach-Monster" Herbert sowie das Doppel T. Beck / S. Eitel

Damen 40 verlieren zuhause gegen Karlstadt mit 1:8 - Punkt durch Sylvia Lutz

Herren 60 verlieren in Großwallstadt mit 1:5 - einziger Punkt für den TSV im Einzel Erich Plachy!

 

27. März 2017   -   Nachricht vom Vorstand

Hallo zusammen, es ist wieder soweit!!!

Die Instandsetzung der Tennisplätze in 2017 werden dieses Jahr durch die Firma Averbeck durchgeführt. Wir hoffen dadurch das die Plätze etwas besser werden, wie im letzten Jahr. Start wird die KW 15  ( Montag 10.04.2017 ) sein. Ab diesem Zeitpunkt benötigen wir von der Gemeinde einen Container für die Entsorgung des Sandes.

Start: Natürlich nur wenn das Wetter passt !!!

Trotzdem möchte ich jeden bitten nach Abstimmung mit dem jeweiligen Mannschaftsführer die eine oder andere Tätigkeit auf den Tennisplätzen zu erledigen. Ab Samstag 08.04.2017 sollten die Steine ( auf der Linie)  entfernt werden, Unkraut innen und außen entfernen sowie Ringsherum saubermachen.

Bitte stimmt euch jeweils mit euren Mannschaftsführer ab wer kommen kann.

Bitte Arbeitsgruppen bilden, dann geht es recht flott!!!

Platz 1 => 50 er / 55 er Mannschaft

Platz 2 => 1 / 30er Mannschaft

Platz 3 => 60 er / 65 er Mannschaft

Bitte alle informieren, von denen ich kein E-Mail habe !!!!!!!!!!!!!

Mit sportlichem Gruß

Jochen

 

26. März 2017   -   Ballmodus Sommer 2017

Der neue Ballmodus für die Sommersaison 2017 ist veröffentlicht worden. Kurz gesagt, es hat sich gegenüber 2016 für uns nichts geändert. Hier aber trotzdem der Überblick der einzelnen Mannschaften:

 Damen 1HEAD No. 1
 Damen 40WILSON Tour Germany
 Herren 1WILSON Tour Germany
 Herren 30HEAD No. 1
 Herren 50DUNLOP Fort Tournament
 Herren 55DUNLOP Fort Tournament
 Herren 60DUNLOP Fort Tournament
 Herren 65DUNLOP Fort Tournament

 

25. März 2017   -   Neue Homepage

Neues Outfit der Homepage! Wie Ihr vielleicht schon bemerkt habt, hat unsere Homepage einen neuen Anstrich bekommen. Wie ich finde sehr gelungen. Insgesamt finde ich alles viel übersichtlicher. Es wird noch der ein oder andere Tag ins Land gehen, bis alles komplett ist, aber wir sind auf einem gutem Weg. Dann kann ich eigentlich nur noch viel Spaß beim stöbern wünschen - haut rein und bleibt geschmeidig...

...wir sehen uns - TINO

Top